Navigation Menu
22. Januar2016
Mt. Cook und Lake Tekapo

Mt. Cook und Lake Tekapo

  • Author: Katrin
  • Date Posted: Jan 22, 2016
  • Category:

Die letzten Highlights in Neuseeland liegen für die nächsten Tage vor mir. Ich fahre nach einem kurzen Zwischenstopp von Queenstown in die neuseeländischen Alpen zum Mt. Cook.Bereits auf der Busfahrt beeindrucken mich die Farben der Natur und das trotz dichter Bewölkung.
DSC_0014

Es gibt von dem Ort viele Touren zur Auswahl, jedoch entscheide ich mich aufgrund des engen Zeitplans und der schlechten Aussicht für die Wanderung durch das Hooker Valley.
DSC_0021 DSC_0025DSC_0027
Bereits nach einigen 100 Metern im Hooker Valley hat man auch einen schönen Ausblick zum kleinen Ort und auf den See Pukaki zurück.
DSC_0030

Mehr als ein Drittel des Nationalparks ist vergletschert. Die Höhe und Länge der Eismasse geht jedoch immer weiter zurück. Das Tal bietet neben den Gletschern auch weitere atemberaubende Blicke.
DSC_0036 DSC_0040

Am Ende des Tals angekommen, verziehen sich so langsam die Wolken. An dem Grau des Gletscherwassers lässt sich aber nicht viel machen…
DSC_0052

Der Rückweg durch das vom Eis geprägte Tal nehme ich noch einmal anders wahr. Komplett wolkenfrei bekomme ich den mit 3724 m höchsten Berg Neuseelands an diesem Tag allerdings nicht zu sehen. Dank der Wolkenschicht bleibt mir auch der von vielen empfohlene Blick auf den Sternenhimmel verwehrt.
DSC_0056 DSC_0064 DSC_0063 DSC_0062

Von seiner schönsten Seite zeigt sich der Mt. Cook erst am nächsten Morgen.
DSC_0069

Mit guter Laune im Gepäck versuche ich mich wieder beim hitchhiken. Bereits nach wenigen Minuten habe ich Glück. Ein Pärchen aus dem Hostel packt für mich ihren Kleinwagen um und nimmt mich mit. Zunächst fahren wir in ein Seitental und wandern noch ein Stück um den Mt. Cook von der andere Seite zu sehen. Auf dem zweiten Bild ist das der schneebedeckte Gipfel ganz links 😉
DSC_0075 DSC_0076

Danach fahren wir aus der Sackgasse zurück am See Pukaki vorbei, genießen den Ausblick auf die Berge und benötigen noch ein paar Minuten bis wir in den Ort Tekapo und dem gleichnamigen Binnensee erreichen.
DSC_0079 20160122_112902

Das berühmteste Fotomotiv ist dort die „Kirche zum guten Hirten“, welche natürlich auch von mir abgelichtet wird. Für eine Wanderung zum Observatorium oder für einen der vielen anderen kleinen Wanderwege bleibt mir leider zu wenig Zeit, da ich einen Bus nach Christchurch gebucht habe und so genieße ich das schöne Wetter am See.
DSC_0082 DSC_0094 DSC_0091 DSC_0084 20160122_133550 DSC_0083

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle Beiträge